Signal ist eine der Alternativen für WhatsApp – besonders geeignet, wenn man auf Datenschutz hält – bei WhatsApp verzichtet man eher darauf, seit Facebook (inzwischen Meta) diesen Messenger übernommen hat.

Nun, den Signal-Messenger gibt es natürlich auch für den Linux-Desktop. In diesem Beitrag der Linux Bibel sehen wir uns die Installation genauer an.

Signal Messenger installieren

Unter auf Debian basierenden Linux-Distributionen fügen Sie erst einmal den Sicherheitsschlüssel dem System hinzu. Nun muss ein wenig umgedacht werden, Signal nutzt in dieser Sicht eine veraltete Technologie für den Schlüssel – die originale Beschreibung:

# NOTE: These instructions only work for 64 bit Debian-based
# Linux distributions such as Ubuntu, Mint etc.

# 1. Install our official public software signing key
wget -O- https://updates.signal.org/desktop/apt/keys.asc | gpg –dearmor > signal-desktop-keyring.gpg
cat signal-desktop-keyring.gpg | sudo tee -a /usr/share/keyrings/signal-desktop-keyring.gpg > /dev/null

# 2. Add our repository to your list of repositories
echo ‚deb [arch=amd64 signed-by=/usr/share/keyrings/signal-desktop-keyring.gpg] https://updates.signal.org/desktop/apt xenial main‘ |\
sudo tee -a /etc/apt/sources.list.d/signal-xenial.list

# 3. Update your package database and install signal
sudo apt update && sudo apt install signal-desktop

Debian jedoch misstraut diesem veralteten Schlüssel und meldet dies mit der Antwort:

Warning: apt-key is deprecated. Manage keyring files in trusted.gpg.d instead (see apt-key(8))

Um den Schlüssel einzufügen, nutzen Sie nun je nach Art Ihres Weges Administrator zu werden auf dem – mit „sudo„:

wget -O- https://updates.signal.org/desktop/apt/keys.asc | gpg --dearmor | sudo tee /usr/share/keyrings/signal-archive-keyring.gpg

Mit „su„:

su
wget -O- https://updates.signal.org/desktop/apt/keys.asc | gpg --dearmor | tee /usr/share/keyrings/signal-archive-keyring.gpg

Damit wäre der Schlüssel in das System integriert, nun gilt es die Quellen in das System einzufügen, als Administrator am Terminal:

nano /etc/apt/sources.list.d/signal.list

Nun kopieren Sie folgende Zeile und fügen diese per Rechtsklick in das Terminal ein:

deb [signed-by=/usr/share/keyrings/signal-archive-keyring.gpg] https://updates.signal.org/desktop/apt xenial main

Sie speichern die Datei mittels Strg+o, bestätigen mit Eingabe und schließen den Editor mit Strg+x. Nun wird das System aktualisiert – ebenfalls als Administrator:

apt update

Auf einem 64 Bit-System erhalten Sie die Meldung:

N: Das Laden der konfigurierten Datei »main/binary-i386/Packages« wird übersprungen, da das Depot »https://updates.signal.org/desktop/apt xenial InRelease« die Architektur »i386« nicht unterstützt.

Dies ist uns komplett egal, wir installieren die Software nun in der grafischen Paket-Verwaltung oder am Terminal mit dem Befehl:

apt install signal-desktop

Schon findet sich die Software im Anwendungsmenü unter der Kategorie Internet, oder mit dem Schnellstarter (Alt+F2), oder am Terminal (als normaler Nutzer) mit dem Befehl:

signal-desktop

Categories:

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Reaktion

Neue Themen im Forum
[gelöst]Ubuntu 24.04 ab 28.04.24Mir ist nicht bekannt das bei Ubuntu die Schritte alle zwei Jahre … Weiterlesen
ddterm - Another Drop Down Termin …gerade gefunden und installiert, finde ich praktisch: https://g … Weiterlesen
GImageReader Texterkennung Grafis …Ein sehr gutes Programm, das ich häufig benütze, wenn ich aus Bild … Weiterlesen
Kategorien im Wiki
WIKI-Beiträge des Monates

Die Beiträge des Monates finden Sie im Kalender unter den blau markierten Tageszahlen.

September 2023
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  
Archive