Software, die künstliche Intelligenz (KI) nutzt, ist auch unter Linux in aller Munde – solche zu installieren kann aber durchaus die Nerven aufreiben. Hierbei geht es vor allem um Abhängigkeiten. Nun – solche Installationen macht die Software Pinokio – auch WebCatalog um einiges einfacher, es genügt ein Mausklick.

Pinokio installieren

Sie finden diese Software auf GitHub als Debian-Paket (DEB, Debian, Ubuntu und Co.), sowie als RPM-Paket (für openSUSE, Fedora, Mageia und Co.) und als Appimage zum Download.

Das Debian-Paket installieren Sie einfach per Mausklick oder als root am Terminal über die Paket-Verwaltung:

apt install ./dateiname.deb

Zu Appimages finden Sie mehr am entsprechenden Link. Die Software gibt es auch für macOS in allen Versionen.

Pinokio nutzen

Beim ersten Start geht es erst einmal um die Einstellungen – hier wählen Sie aus, in welchem Verzeichnis die Anwendungen gespeichert werden sollen.

Eigentlich können Sie diese Einstellungen gleich übernehmen, root-Rechte sind hierfür keine nötig – die Anwendungen werden in Ihrem Home-Verzeichnis installiert.

Klicken Sie jetzt auf den Schalter „Visit Discover Page“ und schon sehen Sie die installierbaren Anwendungen – diese sehen Sie auch auf der Webseite von Pinokio.

Um eine darin enthaltene Software zu installieren (alles open Source). klicken Sie einfach auf den jeweiligen Eintrag mit der Beschreibung:

Jetzt klicken Sie einfach auf den Schalter „Download“ – und die Software zeigt, was es zu installieren gilt:

Ein Klick auf den Schalter „Install“ – und die Software erledigt ohne weitere Nachfragen den Rest:

Alles, was die Software installiert, landet in von Ihnen abgegebenen Verzeichnis:

Je nach Umfang (die meisten KI-Anwendungen sind keine kleinen Pakete), dauert der Download und die Installation einige Minuten, warten Sie einfach ab.

Ist beides abgeschlossen, meldet sich die Software wieder – klicken Sie einfach auf „OK“ – damit wären die Abhängigkeiten installiert:

Jetzt bietet die Software an, der installierten Software einen Namen zu geben – Sie können natürlich auch die Vorgabe belassen:

Klicken Sie jetzt auf „Download“ und die Software bietet weitere Informationen, was jetzt heruntergeladen wird – klicken Sie einfach auf „Install„:

Schon beginnt die Software mit der eigentlichen Arbeit, dem Download und der Installation der eigentlich gewählten KI-Software:

Alles läuft voll automatisch ab, einfach abwarten. Während ich warte – bei den KI-Anwendungen geht es hauptsächlich um die Generierung von Bildern, Audio und Animation.

Ist die Installation abgeschlossen, meldet sich die Software wieder – klicken Sie einfach auf „Done„:

Jetzt wechseln Sie zurück in das Hauptfenster, das zur Installation können Sie schließen:

Klicken Sie auf den gewünschten Eintrag und auf „Launch default“ – je nach Software kann es sein, dass noch weitere Dateien heruntergeladen werden müssen – geschieht alles automatisch. Am Schluss zeigt die Software, welche Adresse Sie im Webbrowser aufrufen müssen – die meisten KI-Anwendungen laufen im Browser:

Schon kann es abgehen:

Im Menü links lässt sich die installierte KI-Software auch aktualisieren oder deinstallieren.

Schreibe einen Kommentar

Noch keine Reaktion

Neue Themen im Forum
Externe Datenträger verschlüsseln@zaniah Das "Gnome-Disk-Utility" wird zwar vom Gnome-Pr … Weiterlesen
XFCE Desktop Debian - Benachricht …Vielleicht eine kleine Anregung https://debianforum.de/forum/viewt … Weiterlesen
XFCE Desktop unter DebianBildbetrachter kann man unter XFCE so gut wie alle nutzen - da es … Weiterlesen
Kategorien im Wiki
WIKI-Beiträge des Monates

Die Beiträge des Monates finden Sie im Kalender unter den blau markierten Tageszahlen.

März 2024
M D M D F S S
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Archive