Bitte oder Registrieren, um Beiträge und Themen zu erstellen.

Tuta Mail oder Thunderbird?- welches Programm ist sicher?

Tuta Mail oder Thunderbird? welcher Mail-Server ist sicher genug? 100% Sicherheit kann es im Internet nicht geben.

Tuta Mail ist nicht in der System Registrierung enthalten, dieses Programm muss zusätzlich Installiert werden. Das Paket Thunderbird gibt es in der System Registrierung. Es kann Installiert werden mit der Systemsteuerung Software. Anonym geht nicht weil die E-Mail Adresse benutzt werden muss.

Für private Anwender würde ich das Programm Tuta Mail nicht empfehlen.

Dann ist Thunderbird besser geeignet. Thunderbird blockiert alle unbekannten Absender den Zugriff aufs Postfach. Unbekannte Absender mit Anhang werden blockiert, der Anhang kann ein Trojaner sein. Ein Trojaner sendet an Unbekannte dritte private Daten von der Festplatte.

2007 der erste mir bekannte Trojaner „Polizei-Vertreter“;

4.Apill.2014 der erste mir bekannte Hackerangriff in Deutschland;

7.Oktober 2015 der zweite mir bekannte Hackerangriff in Deutschland

Meine Antwort zu Deinem Kommentar zu meinen Beitrag https://linux-bibel.at/index.php/2024/07/06/tuta-mail-e-mails-sicher-versenden-und-empfangen/
stelle ich hier nochmal ein:

Von 100% Sicherheit ist in meinen Beitrag nirgendwo die Rede. In meiner Schluss-Anmerkung weise ich darauf hin, dass nicht zuletzt schon das eigene Verhalten im Netz nicht unwesentlich zur Sicherheit beiträgt.

Zunächst ist noch klarzustellen: In Linux gibt es keine Registrierungsdatenbank ähnlich der Windows-Registry – ergo werden auch keine Anwendungen unter Linux irgendwo in dem Sinne registriert.

Tuta Mail kann sowohl als Webanwendung oder als AppImage verwendet werden – es muss also nicht installiert werden. Der Anbieter ist als sichere Quelle zertifiziert.

Dein direkter Vergleich zwischen Tuta Mail und Thunderbird hinkt insofern:
Thunderbird ist – lediglich – wenn auch ein exzellenter E-Mail-Client, den ich selber benutze. TB bietet zwar Sicherheitsfunktionen wie eine Verschlüsselung des Nachrichtenverkehrs – diese muss vom Benutzer jedoch erst explizit eingerichtet werden. Hier scheitern nicht wenige… Die Bequemlichkeit tut ihr Übriges…
Thunderbird hat zudem keinerlei Einfluss darauf, was mit den Nutzerdaten im Vorfeld beim Service-Anbieter passiert.

Tuta Mail ist nicht „nur“ ein E-Mail-Client, sondern zusätzlich ein E-Mail-Dienst/Service-Anbieter, der im Gegensatz zu den großen Service-Anbietern – bspw. Google mit GMail – eine Struktur anbietet, die kein Tracking nutzt, eine Zwei-Faktor-Authentifizierung mit U2F und TOTP bietet, eine Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, automatische Verschlüsselung von E-Mails und Anhängen, der Betreffzeile, Kontakte, Kalendererinnerungen uvm.
Der gesamte Verschlüsselungsprozess läuft im Hintergrund ab.
Zur Registrierung und bei der Nutzung der Services werden keinerlei persönliche Daten erhoben oder abgegriffen.

LinuxBiber hat auf diesen Beitrag reagiert.
LinuxBiber